Reflexion

Wir leben in einer Zeit…

Bild: NASA …vollkommener Mittel und verworrener Ziele, sagte schon Albert Einstein. Das Tempo nimmt täglich zu, das Einzige was sich nicht verändert, ist die Veränderung sagt man – und früher war alles besser. „Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, …

Wir leben in einer Zeit… Mehr »

Das Leben ist einfach,

Bild: Adam Jung – unsplash ,,,aber nicht immer leicht. Lebensglück hat meines Erachtens mit Visionen und Leidenschaften zu tun und damit, diese auch zu verwirklichen. Dazu brauchst Du die Fähigkeit, Hindernisse zu überwinden und in schwierigen Situationen innere Kräfte freizusetzen. Wir alle lieben Überraschungen, aber wenn Dir die Überraschung nicht gefällt, dann nennst Du es …

Das Leben ist einfach, Mehr »

Du kannst nicht nicht kommunizieren

Bild: Jakob Ufkes – unsplash „Ja, und dann starb die Kommunikation zwischen uns, und das war der Anfang vom Ende in unserer Beziehung“, sagte sie mit leiser Stimme, den Kopf gesenkt und den Tränen nahe. Losgelöst von dem, was ansonsten das Sterben der Beziehung unterstützt, gilt, so jedenfalls Watzlawick, dass Kommunikation zwischen zwei Parteien immer …

Du kannst nicht nicht kommunizieren Mehr »

Zwei einfache Fragen

Bild: Jared Erondu – unsplash Aufschieberities: Das ultimative Problem in Gesellschaften, in denen Produktivität und Zielerreichung im Vordergrund stehen. Ein Thema, dass mich häufig beschäftigt. Warum verhalten wir uns so „unlogisch“? Und schädlich ist es ausserdem. Aufschieberities wird oft missverstanden. Sie wird gerne als internes Problem betrachtet. Das heisst, man glaubt, Aufschieberities findet sich bei …

Zwei einfache Fragen Mehr »

Ode an die Rose

Richard Feynman war nicht nur ein großartiger Wissenschaftler. Wie kaum ein anderer konnte er seine Wissenschaft auch allgemeinverständlich erklären. Und er bemühte sich immer, den üblichen Vorurteilen gegenüber der Wissenschaft entgegenzutreten. Viele Menschen sind ja fälschlicherweise der Meinung, Wissenschaft wäre “kalt” und “emotionslos”. Dort wo Wissenschaft agiert, gäbe es keine Gefühle und eine wissenschaftliche Analyse …

Ode an die Rose Mehr »

Scroll to Top