Reflexion

Liebe deine Fehler

Liebe deine Fehler Ich habe viele Fehler in meinem Leben gemacht. Oftmals denke ich, ich habe sie doch schon alle ausprobiert, aber, fast jeden Tag kommen neue dazu. Heute macht es mich schon beinahe nervös, wenn ein Tag ohne Fehler vergeht. Da fehlt mir fast etwas. Was habe ich gelernt? Wenn ich meine(n) Fehler nicht …

Liebe deine Fehler Mehr »

Ich habe keine Zeit

Bild: Kristoffer Roller – unsplash Ich habe keine Zeit Es kann sein, dass der heutige Artikel den einen oder anderen Leser veranlasst, sich aus dem Newsletter Verzeichnis auszutragen. Warum? Weil das Thema «Zeit haben» für mich nur direkt ansprechbar ist und das wird nicht jedem gefallen. Viele Menschen schlafwandeln durch ihre Biografie. Sie bewegen sich …

Ich habe keine Zeit Mehr »

Täglich schenken

Manchmal braucht es ein Geschenk. Bei Hochzeiten recht einfach: Da klickt man im Internet auf der Hochzeits-Homepage-Wunschliste oder holt sich im Netz die Inspiration – zum Beispiel den vergoldeten Sparschäler für die Neuvermählten. Bei Geburtstagen werden die Geschenke nach Alter ausgewählt. Immer wieder gefragt sind die Edel-Fresskörbe für die älteren Semester, mit Popcorn, weisser Trüffel …

Täglich schenken Mehr »

Deine Nase ist nicht meine Nase

Bild: Jordan Davis – unsplash Mit dem Bewusstsein ist das so eine Sache: Ursprünglich als Wort aus dem Lateinischen conscienta von Christian Wolff (1679-1754) geprägt, bedeutet es im weitesten Sinne das Erleben mentaler Zustände und Prozesse. Eine wirkliche Definition des Begriffes ist aufgrund des unterschiedlichen Gebrauchs des Wortes kaum möglich. Es gibt (und bei weitem …

Deine Nase ist nicht meine Nase Mehr »

Der Dark Faktor

Bild: https://futurism.media/ Ob du Fan der TV-Serie Dark bist oder nicht, spielt keine Rolle. Es ist die erste Netflix Serie, die in Deutschland entwickelt, produziert und gefilmt wurde. Die Serie ist ein kunterbunt gefüllt mit Familiendramen, Egoisten, Machiavellisten, Narzissten, Psychopathen und Sadisten. So wie halt im richtigen Leben… Manchen Menschen möchte man lieber nicht begegnen. …

Der Dark Faktor Mehr »

Was ist gut für dich?

Bild: Viktor Frankl Kalt stand die Frage im Raum: „Was ist eigentlich gut für dich?“ Natürlich eine der unbestimmten Fragen, die so viele Interpretationen zulässt. Spontan fällt einem das eine oder andere ein und man könnte losplappern. Oder man fängt an, sich mit der Frage auseinanderzusetzen. Was steht eigentlich hinter der Frage? Was meint das …

Was ist gut für dich? Mehr »

Routine versus Ritual

Photo by Thomas Martinsen on Unsplash Morgen- und Abendroutinen sind an jeder Ecke zu finden. Es gibt diverse Bücher mit entsprechend formulierten Fragen und Anregungen. Und was ist der Sinn und Zweck dieser Routinen? Für mich sind es mehr oder weniger Anleitungen zu mehr Achtsamkeit mit sich selbst, aber selbst Achtsamkeit, ein unbestimmtes Hauptwort, lässt viele Interpretation zu. …

Routine versus Ritual Mehr »

Zwei- oder vierspurig?

Bild: Stadt Braunschweig Von A nach B gelangen wir als erstes, weil wir einen Grund dazu haben. Kennen wir die Strecke, dann fahren wir einfach los, ansonsten nahmen wir früher eine Strassenkarte zur Hand und heute hilft uns das GPS durch den Wirrwarr des Strassennetzwerks mit Einbahnstrassen, Sackgassen und dem aktuellen Verkehrsaufkommen, zu navigieren. Weltweit …

Zwei- oder vierspurig? Mehr »

Nullkommanichts

Photo by Christoph Deinet on Unsplash Wir leben in einer Welt, die uns schnelle Lösungen verspricht. Wir werden mit Slogans wie „In zwei Wochen fit!“ oder „Im Jackpot 32.7 Mio. – jetzt spielen!“ animiert zu konsumieren. Unternehmen und Dienstleister versuchen uns zu überzeugen, dass wir mit ihrem Produkt in Nullkommanichts zum Meister werden. Was ist der Unterschied zwischen …

Nullkommanichts Mehr »

Modi Operandi…

Bild: Delphi – wiki common …haben wir alle. Wir haben eine Art des Handelns oder eine Art der Durchführung bei unseren Tatorten. In der Kriminalistik wird als Modus Operandi (MO) die Methodik verstanden, die der Täter zur erfolgreichen Verwirklichung seines Zieles oder der Verdunklung seiner Tat benötigt. Die Wahrscheinlichkeit, zwei Menschen mit dem gleichen Fingerabdruck …

Modi Operandi… Mehr »

Den Wert schätzen

Photo by Nathan Dumlao on Unsplash Heute kennt man von allem den Preis, von nichts den Wert. Oscar Wilde, Lady Windermeres Fächer III Zu Beginn einer Coaching-Beziehung taucht immer die Frage auf: “Was und welches Ergebnis willst du mit dem Coaching erreichen?” Coaching ist ziel- und lösungsorientiert. Die kürzeste Variante dieser Frage ist: „Was willst …

Den Wert schätzen Mehr »

Leerlauf

Bild: Manuel Meurisse – unsplash Was ist eigentlich Bewusstsein? Was ist der Unterschied zwischen Achtsamkeit (Gewahrsein) und Bewusstsein? Erkennbar sind spontan zwei gedankliche Definitionen: Zum einen sagen wir, „sie oder er strotzt vor Selbstbewusstsein“ und zum anderen können wir uns Gedanken machen, wenn wir Selbstbewusstsein unter dem Aspekt „sich selbst bewusst zu sein“ betrachten. Aufmerksamkeit …

Leerlauf Mehr »

Was tust du?

Wann hast du das letzte Mal ganz bewusst einen Kaffee, Tee oder ein Glas Wasser genossen – ohne dabei irgendetwas anderes zu tun, ohne an etwas anderes zu denken? Als Kind hast du, vielleicht wie ich, oft zu hören bekommen: Mach‘ eine Sache nach der anderen und sei mit deinen Gedanken bei dem, was du …

Was tust du? Mehr »

Aus nichts wird nichts

Bild: Sepehr – unsplash Im Fasching verkleide ich mich gerne als π (Pi), damit rechnet keiner. Führt zur Frage, womit rechnest du – so im Allgemeinen? Bisher lief es heute gut, weil, wenn du diese Zeilen liest, dann bist du heute aufgewacht. Vor dir liegt dein Tag. Was morgen sein wird, kannst du nicht (wirklich) …

Aus nichts wird nichts Mehr »

Ode an die Philosophen

Bild: Anders Inset Bevor du die SMSS liest, könntest du die Aufgabe in heutigem Foto lösen und dir die Lösung merken…. Sinnspruch frei nach Boethius in seinem Buch Trost der Philosophie: jemand antwortet auf die Frage eines Möchtegern-Philosophen „Erkennst du nun, dass ich ein Philosoph bin?“: „Ich hätte es erkannt, wenn du geschwiegen hättest.“ „Heute, …

Ode an die Philosophen Mehr »

Vision, Mission oder Leitsätze…

Bild: Andrew Yardley – unsplash …sind für Mitarbeiter und Kunden eine hilfreiche Orientierung. Aber was sind die Unterschiede? Diese Frage taucht auf, wenn man sich mit Vision, Mission und all dem dazugehörigen Drumherum beschäftigt. Antworten gibt es mehr, als es Experten gibt. Eine vereinfachte Definition sieht für mich so aus: Vision: Ein attraktives Bild einer …

Vision, Mission oder Leitsätze… Mehr »

Master of Time

ATC: “Lufthansa 3 Kilo Echo fly heading 260, climb to Level 360, no speed restriction.” Pilot: “Fly heading 260, climb Level 360, no speed restriction, Lufthansa 3 Kilo Echo.” Turbulenzen, Winde und Wetter haben Einfluss auf den Flugverlauf eines Flugzeuges. Losgelöst von den Abflug-Verspätungen und dem Trick, dass alle Fluggesellschaften in ihren Flugplänen mehr Flugzeit …

Master of Time Mehr »

Werte und Träume

Bild: Samuel Zeller – unsplash Letzte Woche ging es um Modelle, Stärken und Spass. Heute geht es etwas tiefer und um dich. Das neue Jahr steht vor der Tür und vielleicht findet sich die Zeit, bewusst über sich zu reflektieren. Unser Leben besteht aus einer Fülle von Entscheidungen. Wir glauben oft, diese seien alle rational …

Werte und Träume Mehr »

Wir leben in einer Zeit…

Bild: NASA …vollkommener Mittel und verworrener Ziele, sagte schon Albert Einstein. Das Tempo nimmt täglich zu, das Einzige was sich nicht verändert, ist die Veränderung sagt man – und früher war alles besser. „Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, …

Wir leben in einer Zeit… Mehr »

Leichtigkeit des Seins

Die Bedeutung meiner Kommunikation, zum Beispiel beim Verfassen der SMSS, liegt in den Reaktionen, die ich erhalte. Das können Kommentare sein oder Antworten. Das gleiche gilt für deine Kommunikation. Dies ist eine Grundannahme oder ein Axiom. Das sind üblicherweise Annahmen, die einem Modell oder einer Lehre unterliegen und die nicht widerlegt oder bewiesen werden können. …

Leichtigkeit des Seins Mehr »

Krieg die Kurve

Bild: Maloja – Eberhard Grossgasteiger unsplash Im Artikel vom letzten Sonntag ging es um den Unterschied zwischen Zielen und Themen im Leben, dem Ziel-Erreichungs-Irrtum und der Geborgenheit, welche du in dir erreichen kannst. Nicht unbedingt ein einfaches Thema, weil zumindest in meiner Welt beides notwendig ist: Das Ziel, weil es ohne Ziel keinen Weg gibt …

Krieg die Kurve Mehr »

Geborgenheit in dir

Morgen beginnt die Kalenderwoche 45. In sieben Wochen ist das Jahr vorbei – die ersten Weihnachtsbroschüren waren schon im Briefkasten. Welche Ziele hast du in diesem Jahr erreicht? Du hattest doch Ziele, oder? Wenn du nicht ganz oder wirklich zufrieden bist, dann kannst du einfach denken, es waren sowieso die falsche Ziele. Vielleicht zu gross …

Geborgenheit in dir Mehr »

Aller guten Dinge sind 7

Bild: Jon Tyson – unsplash Wie geht es dir? Losgelöst davon, dass es eine von vier „meisterlosen Fragen“ ist, soll sie für einmal gelten. Einer meiner Söhne zelebriert heute seinen 27ten Geburtstag und obwohl es übertrieben wäre, es kommt mir zwar nicht wie gestern vor, trotzdem kann ich mich noch genauestens an die Zeit im …

Aller guten Dinge sind 7 Mehr »

Unternehmer oder Unterlasser

Bild: Michael Neil Unternehmer oder Unterlasser Anmerkung: Die Überschrift bezieht sich nicht auf Otto oder Amazon, sondern auf den zweiten Teil der heutigen SMSS. Die Otto Gruppe wurde im August 1949 gegründet. Im Folgejahr erschien der erste Katalog, in dem auf 14 handgebundenen Seiten 28 Paar Schuhe präsentiert wurden. „Otto….find ich gut“ tauchte 1986, also …

Unternehmer oder Unterlasser Mehr »

Am Anfang war das Ziel

Unsere Wünsche sind Vorgefühle der Fähigkeiten, die in uns liegen, Vorboten desjenigen, was wir zu leisten imstande sein werden. Was wir können und möchten, stellt sich unserer Einbildungskraft außer uns und in der Zukunft dar; wir fühlen eine Sehnsucht nach dem, was wir schon im Stillen besitzen. So verwandelt ein leidenschaftliches Vorausergreifen das wahrhaft Mögliche …

Am Anfang war das Ziel Mehr »

Das Leben ist einfach,

Bild: Adam Jung – unsplash ,,,aber nicht immer leicht. Lebensglück hat meines Erachtens mit Visionen und Leidenschaften zu tun und damit, diese auch zu verwirklichen. Dazu brauchst Du die Fähigkeit, Hindernisse zu überwinden und in schwierigen Situationen innere Kräfte freizusetzen. Wir alle lieben Überraschungen, aber wenn Dir die Überraschung nicht gefällt, dann nennst Du es …

Das Leben ist einfach, Mehr »

Was glaubst Du?

Die letzten paar Wochen behandelten die SMSSs in der einen oder anderen Weise vor allem ein Thema: Das Bewusstsein, dass man in seiner Realität lebt und in unserem Hirn Wesentliches hausgemacht ist. Manchmal macht es Sinn, Dich selbst zu hinterfragen, um damit mehr Klarheit für Deine Beweggründe zu erhalten. Genau vor 28.920 Stunden (wegen Schaltjahr …

Was glaubst Du? Mehr »

Zwei einfache Fragen

Bild: Jared Erondu – unsplash Aufschieberities: Das ultimative Problem in Gesellschaften, in denen Produktivität und Zielerreichung im Vordergrund stehen. Ein Thema, dass mich häufig beschäftigt. Warum verhalten wir uns so „unlogisch“? Und schädlich ist es ausserdem. Aufschieberities wird oft missverstanden. Sie wird gerne als internes Problem betrachtet. Das heisst, man glaubt, Aufschieberities findet sich bei …

Zwei einfache Fragen Mehr »

Eine Stunde All-ein(s)-sein

Bild: Pierre Best – unsplash „Man glaubt, die Tasten einer gewöhnlichen Orgel anzuschlagen, wenn man die Tasten des Menschen anschlägt. Er ist zwar eine Orgel, doch sie ist seltsam, wandelbar und veränderlich. (Diejenigen, die nur die gewöhnliche Orgel spielen können) würden sich nicht auf jene einstimmen. Man muss wissen, wo die (Tasten) sind. Blaise Pascal …

Eine Stunde All-ein(s)-sein Mehr »

Ode an die Rose

Richard Feynman war nicht nur ein großartiger Wissenschaftler. Wie kaum ein anderer konnte er seine Wissenschaft auch allgemeinverständlich erklären. Und er bemühte sich immer, den üblichen Vorurteilen gegenüber der Wissenschaft entgegenzutreten. Viele Menschen sind ja fälschlicherweise der Meinung, Wissenschaft wäre “kalt” und “emotionslos”. Dort wo Wissenschaft agiert, gäbe es keine Gefühle und eine wissenschaftliche Analyse …

Ode an die Rose Mehr »

Zwei Arten zu lesen…

Bild: eli francis – unsplash …und die eine ist nutzlos… Der Bube Bastian Balthasar Bux stiehlt das Buch im Antiquariat. Weil er Angst hat, dass er entdeckt wird, versteckt er sich auf dem Speicher seiner Schule. Dort fängt er an, das Buch zu lesen. Das Buch erzählt die Geschichte der Kindlichen Kaiserin, die schwer krank …

Zwei Arten zu lesen… Mehr »

Kultivierung der Neutralität

Sie wurden vermutlich auch schon gefragt, wie Sie das sprichwörtliche Glas sehen: halb voll oder halb leer? Angeblich spiegelt Ihre Antwort Ihre Grundeinstellung zum Leben: Wenn Sie es halb voll sehen, sind Sie ein Optimist und wenn Sie es halb leer sehen, sind Sie ein Pessimist. Implizit in diesem Axiom liegt eine Überlegenheit des Optimismus. …

Kultivierung der Neutralität Mehr »

Scroll to Top